klicken Sie hier und erreichen Sie uns per Mail, WhatsApp oder direkt am Telefon!!



Kirschlorbeer Novita (Prunus laurocerasus Novita)

Geposted von Johannes Achteresch am

Da werden Ihre Nachbarn staunen! Denn diese immergrüne Prunus laurocerasus Novita entwickelt sich zu einem wahren Schmuckstück. Der Kirschlorbeer bietet ihnen auch im Winter als winterharte Heckenpflanze Schutz vor ungebetenen Blicken indem er seine glänzenden Blätter nicht verliert! Wenn Sie eine Kirschlorbeer-Hecke pflanzen, werden Sie mit einem erstens schönen, zweitens schnell wachsenden & drittens blickdichten Garten- bzw. Sichtschutz belohnt. Wir liefern Kirschlorbeerpflanzen mit Ballen zur Herbst bzw. Frühjahrspflanzung oder im Topf zur Ganzjahrespflanzung.

Wuchs:

Die Pflanze gehört zur Familie der Rosengewächse und erreicht je nach Schnitt eine Höhe von 3-4 Meter. Diese mehrjährige, winterharte Heckenpflanze gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten & sollten bei kleineren Pflanzen bis ca. 1 Meter Höhe in einem Abstand von ca.40 cm gepflanzt werden. Je nachdem wie groß die Pflanzen sind muss der passende pflanzabstand gewählt werden. Bei größeren Pflanzen reicht ein Pflanzabstand von ca. 60 – 70 cm. Kirschlorbeer eignen sich auch als Einzel- bzw. Gruppenpflanzung im Garten. Durch ihren Jahreszuwachs von 40 – 50 cm bekommen sie schnell einen Sichtschutz.

Pflege:

Der Pflegeaufwand ist bei der Kirschlorbeer-Hecke gering bis mittel. Ihre Form erhält sie durch regelmäßiges schneiden im Herbst oder Frühjahr. Ein schnitt im Sommer (Ende Juni) ist auch möglich. Der Wasserbedarf ist gering bis mittel. Zum Winter hin sollten sie allerding ausreichend Wasser bekommen. Staunässe ist auf jeden Fall zu vermeiden. Die Lorbeerkirsche ist robust und winterhard. Sie sollte im Frühling am besten mit Naturdünger gedüngt werden.

Pflanzung:

Wenn sie eine Prunus laurocerasus `Novita`Hecke pflanzen wollen, sollten sie die Pflanzlöcher groß genuk machen. Diese sollten etwa doppelt so gr0ß wie der vorhandene Wurzelballen sein. Hiernach können die Pflanzen eingesetzt werden, es ist wichtig, dass diese nicht zu tief gesetzt werden, die ideale Pflanztiefe ist immer Oberkante Ballen.Ein beimischen von Torf 0der Ähnlichen ist, bei vernümftigen Bodenverhältnissen nicht nötig. Hiernach können die Pflanzen mit viel Wasser kräftig angegossen werden und danach sollten die Pflanzen angetreten werden.