Kostenlose Lieferung ab 400€ | Ab 200€ Warenwert 10% Rabatt

Wann ist die beste Zeit, um Stauden ins Gartenbeet zu pflanzen?

Die meisten Stauden wünschen sich die herbstliche Pflanzung zwischen September und November.

Grund hierfür ist zum einen, dass die Pflanzen ausgewachsen sind.
Zum anderen können die Wurzeln der Pflanzen im warmen Boden schneller weiterwachsen.

Worauf muss ich achten, wenn ich Stauden pflanze?

  • Das Beet sollte vorher umgegraben und von Unkraut befreit werden.
  • Im Anschluss sollte die Fläche wieder gerade geharkt werden.
  • Wichtig ist nun auch, dass das Beet mit etwas Naturdünger, etwa Cuxin oder Oscorna, gedüngt wird.
  • Auf der Fläche können nun die Pflanzen ausgestellt werden. Kleinbleibende Stauden sollte man im Vordergrund und größere Stauden im Hintergrund platzieren.
  • TIPP: Es empfiehlt sich mehrere Stauden einer Sorte zusammen zu pflanzen, um einen schönen Farbteppich zu erhalten.
  • Nun geht man ein paar Schritte zurück und begutachtet das Beet. Wenn euch das Beet so gefällt, könnt Ihr die Pflanzen so einpflanzen, wenn nicht, ändert Ihr so lange die Anordnung, bis sie euch gefällt.

Hier noch unsere Stauden-Favoriten:

Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea)
• Nessel (Agastache rugosa)
• Staudenphlox (Phlox paniculata)
• Türkischer Mohn (Papaver orientale)
• Funkie (Hosta-Sorten)

Unser Gärtnermeister Johannes hat dir hier verschiedene Staudenbeete zusammengestellt: Zu den Beeten

Bei Fragen zu einzelnen Sorten oder Unterstützung unsererseits, meldet euch gerne unter:

Willi Buten
T. 05907 332
info@baumschule-buten.de